[01:32] rocklogbot (foobar@pallas.crash-override.net) left irc: Remote host closed the connection
[01:34] rocklogbot (foobar@pallas.crash-override.net) joined #rocklinux.
[18:52] rocklogbot (foobar@pallas.crash-override.net) left irc: Remote host closed the connection
[18:53] rocklogbot (foobar@pallas.crash-override.net) joined #rocklinux.
[23:09] ripclaw (~ripclaw@p5099e503.dip0.t-ipconnect.de) joined #rocklinux.
[23:09] <ripclaw> hi th
[23:09] <th> hey ripclaw 
[23:10] <ripclaw> was gibts neues ?
[23:10] <th> steve jobs ist tot
[23:10] <ripclaw> ich co' grad aktuelle sourcen und bau mir n rock ^^
[23:10] <th> omg
[23:10] <ripclaw> kernighan ist auch tot
[23:10] <th> stimmt
[23:10] <th> hast du langeweile?
[23:10] <ripclaw> und als folge dessen ist plan9.bell-labs.com offline...
[23:10] <ripclaw> nein, apple kotzt mich an
[23:11] <th> darum baust du rock?
[23:11] <ripclaw> os-sanity
[23:11] <ripclaw> jo.
[23:11] <ripclaw> da weiss ich wenigstens wo ich hingreife. 
[23:11] <ripclaw> keiner sagt, das ich das so lasse wie es ausm cvs plumpst
[23:12] <ripclaw> ich bin eh grad am bauen? hab die buildscripte auf meinem bsd vm angeworfen...
[23:12] <th> ah auf bsd
[23:13] <ripclaw> ich leb eh "nur noch in vm" was systeme angeht? aber ein stabiles rock mit xen als host geht halt besser als "living with apple shit".
[23:13] <ripclaw> die haben aktuell wieder alles umgebaut, was wehtut? mail, terminal, developerkit, texteditor.
[23:13] <th> aber wieso siehst du nur apple als alternative?
[23:14] <th> wenn du nen xen host brauchst kannst du doch nahezu jede distribution nehmen
[23:14] <ripclaw> das ist aktuell mein OS wegen der hardwarre
[23:14] <ripclaw> jo, aber mit rock kenn ich mich besser aus, daher gibts rock host und sonstwas obendrauf.
[23:14] <th> ahjo, wenn du damit schritthalten kannst ;)
[23:15] <ripclaw> womit ?
[23:15] <ripclaw> mit dem patchspeed ?
[23:15] <ripclaw> ich dachte an die dietlibc variante mit nem xen dazu ^^
[23:15] <th> naja - bei mir ist der aufwand rock produktiv und aktuell genug zu machen >> als einfach ne fertig distribution zu nehmen
[23:16] <ripclaw> der svn ist recht alt, aktuell.  t2 hat einige aktuellere patches.
[23:16] <th> oh gleich noch diet ;-)  ich nehme an du crosscompilest das auch noch irgendwie
[23:16] <ripclaw> wie gesagt, mir gehts vor allem um eins - nen basiscamp, d.h. mail, texteditor, terminal, compiler auf nem minimal linux.
[23:16] <ripclaw> das werd ich noch aktuell halten k?nnen. 
[23:17] <th> na dann :P)
[23:17] <ripclaw> ich compilier mir das in einer VM ^^
[23:17] <ripclaw> diet oder mycro, is mir wurst
[23:19] <ripclaw> das gui geraffel l?uft nachher eh im VM?  bin noch am schauen ob openvz, quemu oder xen, aber sonst...
[23:19] <th> kvm mit libvirt wohl heutzutage
[23:19] <th> und zfs als storage layer drunter ;)
[23:20] <ripclaw> zfs ist cool, aber das l?uft wenn dann in der napp-it appliance. (opensolaris zfs iscsi host)
[23:20] <ripclaw> da bringts mir f?r die openstack simulation mehr
[23:21] <ripclaw> basically - 90% der kiste sind ein virtuelles NAS/SAN
[23:21] <ripclaw> da liegen die images f?r den rest. die vmconsole und die metadaten in den 10%.
[23:21] <ripclaw> kann ich in kvm auch hurd, plan9, inferno, *bsd, etc. laufen lassen ?
[23:22] <th> keine ahnung
[23:22] <ripclaw> soweit ich weiss l?uft der AUF dem kernel, nicht der kernel aufm den Hypervisor
[23:22] <ripclaw> xen und openvz kenn ich mittlerweile recht gut, ich mach aktuell fast nur noch virtualisierungskram...
[23:22] <th> der kernel WIRD dein hv
[23:23] <ripclaw> im vmware isses ein bootf?higer sheduler mit nem micro-os als controller, im xen genauso. openvz ist eher mach+hypervisor+vm.
[23:24] <ripclaw> linux ist bissl arg viel layer f?r nen hypervisor.
[23:24] <th> und inwiefern stoert das? ;)
[23:25] <ripclaw> execution speed ?
[23:26] <ripclaw> hast du dir mal den overhead unterschied zwischen verschiedenen hypervisoren gemessen ?  bonnie+linpack ?
[23:26] <th> das kommt ja drauf an ob die layer alle executed werden
[23:26] <th> noe hab ich nicht
[23:26] <ripclaw> das ist z.t. sehr massiv. bei linux ist nuetzliches, aber f?r nen hypervisor ?berfl?ssiges dabei - vfs layer z.b.
[23:27] <ripclaw> das haben die anderen nicht, und das sind auch wieder 2 function calls pro durchreiche. auf der ebene macht das schnell mal merkliche prozente
[23:28] <ripclaw> und ich glaub nicht das ein "generic" scheduler f?r so dinge besser ist als ein spezialisierter.
[23:29] <th> ich haett gemeint per kvm kriegst du einen spezialisierten.
[23:29] <th> aber ich bin da nicht der experte
[23:29] <ripclaw> die load ist eine andere. wenn du den scheduler von xen oder vmware auf ein OS losl?sst, gibt das ein sch? verhalten.
[23:29] <ripclaw> ich hab mir den kvm halt noch nicht angesehen, der ist vom code her deutlich mehr lesearbeit.
[23:29] <ripclaw> weil halt noch n kernel dran klebt...
[23:30] <ripclaw> den openvz (parallels) oder xen hast du halt deutlich schneller mal angesehen?  (nicht mal so eben, aber deutlich weniger LOC).
[23:31] <th> nicht meine baustelle
[23:35] <ripclaw> ich pr?gel mich grad mit sowas rum. performance tests xen (ovm 2.2) vs vmware esxi 4.1 vs. vmware esxi 5
[23:35] <ripclaw> aktuell testen, bald farm aufbauen und massiv parallel ausrollen
[23:36] <th> klingt als haettest du nen neuen kunden ;)
[23:40] <ripclaw> nee, nen alten.. der mit nem alten ex-kunden von mir unzufrieden ist (outsourcer)
[23:41] <ripclaw> also gibts erstmal nen abstraction layer, damit die technik nicht so viel falschmachen kann? in "best-shore"
[23:41] <ripclaw> vm clone und verteilen geht grad noch f?r die...
[23:42] <ripclaw> die hypervisor hosts haben sie auf ganz wenig unterschiedliche intelhardware eingedampft (klein, mittel, riesig).
[23:42] <ripclaw> will heissen bis 250G, bis 1TB und bis 6 TB ram.
[23:42] <ripclaw> jedes blech mit festgelegten SAN/NETZ adaptern, alles immer gleich. damit man nix falsch machen kann.
[23:43] <ripclaw> bunte bilder, bunte kabel? managed by monkeys...
[23:43] <th> klingt gut
[23:48] <ripclaw> nun ja, 90% in OSI layer 8, bis du mal das blech hast...
[23:49] <ripclaw> ach ja? setup zeit f?r neue hardware ab einreichen des projektantrages? rat mal...
[23:49] <th> dunno
[23:49] <ripclaw> 6-8 monate
[23:49] <ripclaw> weil sollte ja billig sein?  und der outsourcer will halt beste preise f?r das blech rausholen..
[23:50] <ripclaw> wer sowas unterschreibt geh?rt zu den troglodyten im windows department gesperrt? moment? die sind ja schon da.
[23:51] <th> dann ist die welt ja in ordnung :)
[23:52] <ripclaw> nicht wirklich?  daf?r hab ich die zwischenzeit zum spielen? also m?glichst komplette simulationen im vm aufm laptop fahren.
[23:52] <ripclaw> hab ne eucalyptus und ne openstack inst da drin ^^
[23:53] <ripclaw> damit kann ich schonmal testen, damit wir wissen, was wir mitte 2012 bekommen ^^
[23:53] <ripclaw> *kotz*
[23:54] <ripclaw> und was treibst du so aktuell ?
[00:00] --- Thu Nov 10 2011